Was treibt Menschen mit großer Leidenschaft zum Sport an? Wie haben sie den für sich perfekten Sport gefunden? Wodurch werden sie motiviert?

Der gute Vorsatz, regelmäßig Sport zu treiben, wird bei vielen Menschen häufig durchkreuzt. Schlechtes Timing, schlechte Angewohnheiten, keine Motivation und wenig Durchhaltevermögen sind die Übeltäter, die uns den Spaß am Sport vermiesen.

Umso interessanter ist es, zu verstehen, was echte Sportbegeisterte antreibt, was sie bei der Stange hält und natürlich, wie sie zu IHREM Sport gekommen sind.

In diesem Blogpost wollen wir euch Myriam vorstellen. Myriam ist 32 Jahre alt und begeisterte Yogilates Lehrerin.
Uns hat sie erzählt, was Sport für sie bedeutet und wohin ihre nächste Reise gehen wird…

 

Liebe Myriam, erzähl doch mal ein bisschen über dich:

Myriam 32 Jahre, geboren in Köln und seit 10 Jahren on/off wohnhaft in den Niederlanden. Studierte Textil-Technology Ing. mit einer großen Leidenschaft für Sport! Mittlerweile gebe ich, neben meinem Job als Online Shop Content Mngr., seit 2.5 Jahren Yogilates Unterricht in einer Yoga Schule in den Niederlanden. Langfristig möchte ich den Unterricht gerne ausbauen! Auf Instagram bin ich seit 2013 aktiv und lasse alles sehen was mir Spaß bringt im Leben. Freunde, Familie, Sport, Festivals und ganz viel reisen! Dieses Jahr gehe ich mit meinem Freund auf eine größere Reise und werde dabei auch noch eine 200hr Yoga Ausblidung in Indonesien absolvieren.
Der erste Schritt zur sportlicheren Zukunft ist also gesetzt. :)


Hast du Lieblingsübungen, die du immer wieder in dein Training einbaust?

Plank-> Bei mir werden in jedes Workout (Pilates, HIIT, Yoga) Planks eingebaut. Für mich die perfekte Übung um meinen Core zu trainieren. Kann auch mit einem Partner trainiert werden :)

Handstand-> Ich übe meinen Handstand, Kopfstand und Unterarmstand nach beinah jedem Workout. Auch ein tolles Training für den Core-Bereich, dein Gleichgewichtssinn wird gestärkt und es gibt den Füßen mal ne kleine Pause!

Handstand 2

Forward Bend -> Stretching bzw. der Forward Bend ist für mich genau so wichtig wie alle aktiven Übungen. Stretchen ist essentiell nach jedem Training, hilft den Muskeln und dem Kopf sich zu entspannen, beugt Muskelater vor und verbessert deine Flexibilität.

Wie motivierst du dich zum Sport?

Seit frühester Kindheit war ich mit Sport in Kontakt. Aufgewachsen mit Ballett und Tennis und einem kurzen Abstecher zur DSHS hat mich 2008 das Pilates Fieber gepackt. 2014 habe ich das erste Mal ein Yoga-Retreat besucht und 2015 habe ich meine Pilates Matwork Trainer Ausbildung abgeschlossen.
Persönlich habe ich einen großen Bewegungsdrang und erfreue mich an jedem Training. Es kann mir sowohl Energie liefern als auch Entspannug.
Als Trainer motiviert es mich anderen Menschen meine Leidenschaft und Freude am Sport zu vermitteln. Wenn meine Studenten nach meinem Training glücklich und entspannt aus der Stunde gehen bin ich vollkommen happy. :)

Plank 2

Hast du dir ein sportliches Ziel gesetzt?

Mein sportliches Ziel für 2018 ist die 200hr Yoga Ausbildung erfolgreich abzuschließen und darauffolgend mit viel Freude sowohl Pilates als auch Yoga zu unetrrichten.

Forward Bend

Ich arbeite noch an meiner Handstand- und Unterarmstand-Ausführung und möchte andere Sportarten verbessern oder neu erlernen wie z.B. surfen, klettern oder tauchen.

Was ist dein ultimativer Fitness-Tipp?

Es gibt so viele verschieden Dinge dich dich motivieren oder verbessern können bei deinen sportlichen Leistungen. Die richtige Ernährung vor und nach dem Training kann viel ausmachen.
Ich absolviere meist morgens ein HIIT-Workout und Abends Yoga/Pilates, Laufen oder Kraftsport. Mein Frühstück fällt immer groß aus und zum Abend werden die Portionen kleiner. Balance halten ist mir wichtig-gesunde Ernährung genau so wie ein Bierchen am Wochenende-sollte möglich sein. Ich versuche so wenig zugefügten Zucker wie möglich zu mir zu nehmen und trinke tagsüber meist Wasser & Tee.
Sollte Dir etwas Motivation fehlen ist es am besten dir Workout-Buddy zu suchen.

Plank

Suche das was für dich passend ist, dann bleibst du automatisch am Ball.
Mein sportliches Interesse ist sehr breit gefächert, daher kann ich fast jeden Tag etwas anderes trainieren und es bleibt abwechslungsreich. :)

Vielen Dank, liebe Myriam! :)

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.