Wir stellen Fitness in den Vordergrund. Für ist Fitness ein Mix von Kraft- und Ausdauertraining. Für ein intensives Ausdauertraining zu Hause legen wir euch heute den Ellipsentrainer ans Herz. Er bietet drei entscheidende Vorteile:

Ganzkörpertraining
Während wir auf dem Laufband oder dem Ergometer allein die Beine beanspruchen, arbeiten auf dem Ellipsentrainer Arm- und Beinmuskulatur gleichermaßen.

Gelenkschonendes Training
Zudem ist Training auf dem Ellipsentrainer besonders gelenkschonend. Im Gegensatz zum Laufen muss der Körper nicht bei jedem Schritt das ganze Körpergewicht abfedern. Der elliptische Bewegungsablauf sorgt für ein sanftes und gelenkschonendes Training. Damit ist das Fitnessgerät besonders für übergewichtige Menschen zu empfehlen.

Hoher Kalorienverbrauch
Je nach Einstellung können Sie auf dem Crosstrainer bis zu 700 Kalorien pro Stunde verbrennen. Das liegt daran, dass ein großer Anteil der Muskeln gleichzeitig arbeitet. Umso mehr Muskeln an einer Bewegung beteiligt sind, desto höher ist der Energiebedarf.

Die richtige Reihenfolge

Die Möglichkeiten, Ausdauer-Training mit Kraft-Training zu verbinden, sind vielfältig. Wir empfehlen ganz klar eine Trennung, also beide Einheiten an verschiedenen Tagen durchzuführen. Das heißt nicht, dass ihr nach dem Training auf dem Ellipsentrainer nicht auch mal ein paar Lunges oder Toyotas machen dürft, wenn Euch danach ist. Aber beide Einheiten direkt hinter einander zu absolvieren ist kontraproduktiv. In der Sportwissenschaft gibt es zu diesem Thema ungefähr so viele Meinungen, wie Wissenschaftler. Auch Cross-Training, also die totale Vermischung von Kraft- und Ausdauer-Training hat zurecht seine Fans und Befürworter. Aber das ist ein ganz eigenes Feld.

Der #schnellfit-Weg

Wir wollen Euch #schnellfit machen. Zu gesünderen und ausgeglicheneren Menschen mit Spaß am Sport. Das Ziel unserer Programme ist, dass ihr Euch mit Eurem Körper auseinandersetzt und etwas über die Grundprinzipien des Trainings lernt. Esst ausgewogen, trainiert hart und findet Spaß an der Bewegung. Eine Ausdauereinheit könnt ihr auch mal durch eine ausgedehnte Wanderung oder die Besteigung eines kleinen Berges in Eurer Umgebung ersetzen. Hauptsache der Kreislauf kommt auf Touren.

 

 

Diese Blogeinträge könnten dir auch gefallen
You can make it happenFitnessstudio oder Hometraining?

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.